Sie sind hier: AFS-Komitee Hohenstaufen

Newsdetails

News

Weihnachtsfeier in der Kelter in Schnait: da war was los!


Aufbau

Begrüßung

volles Haus

Buffet

Gespräche ...

... auch bei Kaffee und Kuchen

Technikbetreuung

Kollage Schülerbeiträge: Annalise. Gianna, Andrej, Nicholas, Tew, Bianca/Mariana/Tiago, Eri

HOT-Band

alle zusammen beim Finale

Traditionell gibt die Weihnachtsfeier die Gelegenheit, dass sich Gastschüler, Gasteltern, Entsendeeltern, Hopees und die Ehrenamtlichen des Komitees gemeinsam treffen und austauschen können.

Wie in den letzten Jahren auch, bot uns die Kelter in Schnait einen tollen Raum. Der Aufbau begann ab 13:45 Uhr. Das Ergebnis vieler Hände ist sehr gut gelungen.

Zur Begrüßung nutzten alle Aktiven des Komitees die Möglichkeit, sich und die jeweiligen Aufgaben bei HOT vorzustellen. Am Mikrofon ist gerade unser Kassier Volker zu sehen. (von links nach rechts: Volker, Sibylle, Carsten, Norbert, Steffi, Michael, Johannes. Auf dem Foto fehlt Gerald, der die ganzen Fotos geknipst hat. Danke an ihn.)

Das Buffet war wieder eine Komposition aus allem, was die vielen Teilnehmer mitgebracht hatten. Es gab Kuchen, ein wenig Salziges, Kekse, Lebkuchen, Zopf, Brownies usw. Beste Voraussetzungen, um in entspannter Atmosphäre das ein oder andere Gespräch zu führen. Vielen Dank an alle, die dazu was beigetragen haben. Es waren über 75 Personen anwesend, die Hütte also rappel voll. Vielen Dank auch an Sabine und Susanne, die unermüdlich hinter den Kulissen gearbeitet haben. Vom Aufbau bis zur letzten Spülmaschine waren sie tatkräftig dabei.

Ebenfalls traditionell gestalten die Gastschüler einen Teil des Programms mit eigenen Beiträgen. Egal, ob Gedicht, Fotos, Lied, Vortrag oder einfach nur die Schilderung, wie zu Hause Weihnachten gefeiert wird, es ergibt sich immer wieder ein bunter Strauß. Manchmal muss noch kurzfristig eine Präsentation von einem Rechner auf den anderen geschoben werden. Die dazu notwendige Technik haben Johannes und Norbert betreut.

Damit die Schüler auch was von der Deutschen Kultur mitbekommen, haben wir alle zusammen ?Lasst uns froh und munter sein? gesungen.

Für die Eltern, deren Kinder gerade im Ausland sind, gab es eine Überraschung. Johannes und Volker hatten die ?Awayees? angeschrieben, ob sie eine Grußbotschaft erstellen wollen, und die ganzen Clips in einem tollen Video in einer Nachtaktion zusammengeschnitten. Zu den meisten Eltern war nichts durchgesickert, insofern war die Überraschung gelungen. Die Schüler waren sehr kreativ unterwegs, so dass das Video sehr abwechslungsreich war. Manche Eltern wissen jetzt schon, welche Urlaubs- und Reisepläne sie zum Beispiel im Jahr 2018 haben werden und dass sie dafür gleich mal was ansparen können.

Zum Abschluss gab es auch noch gemeinsamen Gesang mit allen Gastschülern. Begleitet von der Party-Band, bestehend aus Tew aus Thailand, Eri aus Japan und Norbert.

Es gab viele positive Rückmeldungen von den Teilnehmern. Uns Ehrenamtlichen hat die Veranstaltung auch viel Freude bereitet. Die Bilder sprechen für sich.

11.12.2016 16:17 Alter: 223 Tage